Ist teure Werbung zwangsläufig bessere Werbung?

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Zunächst sollte einmal die Frage geklärt werden, was man denn unter teurer Werbung versteht. Welche Art von Werbung ist die teuerste und welche ist vergleichsweise billig? Abklären muss man bei der Beantwortung dieser Frage auch den Aspekt des Wortes „besser“ – für wen besser? Meint man damit die Werbewirkung oder die subjektive Meinung der Empfänger. Dass diese Faktoren nicht unbedingt übereinstimmen müssen, ist schließlich naheliegend.

Werbung- gegen oder für den Konsumenten?

Oft hat man bei der Werbung das Gefühl, der Empfänger der Werbung, also der Konsument – praktisch jeder in der jeweiligen Zielgruppe – wird wie eine Art Feind betrachtet. Die Werbeindustrie fragt danach, wie der Konsument am Besten beeinflusst oder gar manipuliert werden kann und sieht den Konsumenten dabei als seelenlose „Maschine“, die nach den eigenen Wünschen gesteuert werden kann. Natürlich ist das eine überspitzte Darstellung der Situation. Jedoch fühlt man sich als Konsument oft wie „der Trottel“, der um den Finger gewickelt werden soll. Undurchsichtige Promotion Aktionen, die sich am Rande der Seriosität bewegen, tun da ein Übriges, um dieses Bild vom „dummen, manipulierbaren Konsumenten“ zu untermauern.
Die Frage, die man sich als Werbemacher vielleicht stellen sollte, ist also „Was will ich machen – Werbung für oder gegen den Konsumenten?“. Fokussiert werden sollte die Werbeindustrie längst schon mehr auf den Nutzen der Werbung – und zwar jenen für beide Seiten, für Sender und Empfänger. Das wäre ein längst überfälliger Schritt, um das schlechte Image der Werbung zu einem positiveren zu wandeln.

Teuer gleich gut?

Sieht man den Konsumenten nicht mehr als Feind, als jemanden der überlistet werden soll, so muss man natürlich an die Qualität der Werbung denken. Natürlich gibt es Werbeformen, die in jedem Fall teurer sind als andere. Werbegeschenke zum Beispiel sind oft eine relativ teure Werbeform, die dafür aber meist sehr gut ankommt. Die meisten Konsumenten freuen sich über ein nettes Werbegeschenk naturgemäß mehr als über einen lästigen Werbeblock im Fernsehen. Positiv an Werbegeschenken ist auch, dass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Individuelle Werbegeschenke können ganz leicht angefertigt werden lassen zum Beispiel bei www.cocos-promotions.de.
Eines ist sicher: ganz gleich welche Werbung, Werbung an sich wird im geschichtlichen Vergleich sowieso immer teurer. Ob Produktplatzierung, Sportlerpromotion oder TV Werbung – der Werbeaufwand schoss in den letzten Jahrzehnten extrem in die Höhe.